Version 20.7.2017

 

A. Allgemeines zur Regimentsgeschichte

der Nordstaaten

 

 

 

Regimenter sortiert nach Staaten

 

 

I. Stärke und Gliederung, allgemein:

 

 

Die Armeen im Norden und Süden sind ähnlich aufgebaut. Kleinere militärische Einheiten wie Kompanien und Regimenter setzen sich häufig aus Freiwilligen aus einer bestimmten Region (Stadt, Landgemeinde), hin und wieder auch nach ethnischem Hintergrund zusammen. Die numerische Bezeichnung erfolgt in chronologischer Folge (das 1. Minnesota ist das erste Freiwilligenregiment, das sich in Minnesota bildet.)

 

Der Norden führt das Korps im März 1862 ein und listet es von I bis XXV, im Süden ersetzt das Korps die in »Wings« (oder »Com­mands«) zusammengefaßten Divisionen im November 1862. Einige Korpsnummern duplizieren sich auf dem westlichen und östli­chen Kriegsschauplatz.

 

Armee/Army: Mehrere Korps, geführt von einem GenMaj. oder GenLt., im Norden gerne (aber nicht immer) nach Flüssen, im Süden nach Staaten oder Regionen benannt.

 

 

Infanterie/Infantry

USA knapp 80%

CSA rund 65% der Streitkräfte

 

Die Sollstärke eines Regiments betrug 1200 Mann (theoretisch); praktisch lag die Stärke bereits bei der Musterung meist darunter und nahm im Laufe des Einsatzes meist stark ab. Ein Kavallerie-Regiment besaß 12 Kompanien [Numerierung A-M], die beritte­nen Infanterieregimenter besaßen 10 Kompanien [Numerierung A-K]; die Nummer 'J' war aufgrund einer alter Armee-Tradition nicht ver­geben; zum einen bestand Verwechslungsgefahr zwischen »J« und »I«, zum anderen wurde »J« als Unglücksbuchstabe be­trachtet, da er Bestandteil des Namen »Judas« ist (vgl. Crabb: All Afire to Fight, a.a.O., S. 7). Die Kavallerieregimenter bildeten im Gefecht zwei Bataillone, jeweils bestehend aus vier Kompanien (vgl. Evans, Sherman's Horsemen, S. 501 Anm. 23).

 

Civil War infantry regiments consisted, as a rule, of ten companies, designed by the letters A-K, except for the letter J. United States Army regulations prescribed a company size of 3 officers and 98 enlisted men. With 15 field and staff officers, a regiment numbered 1.025 officers and men at authorized strength. Although the Confederacy would adopt a slightly higher figure for a regiment – 1389 officers and men – few regiments on either side ever had a full complement during the war. The recruitment of new volunteers and the infusion of conscribed or drafted men never restored a regiment to the numbers it possessed at its original mustering in. Both go­vernments chose to create new units instead of filling old regiments to authorized strength (vgl. Wert: Bortherhood of Valor, a.a.O., S. 17; vgl. Coco: Civil War Infanteryman, a.a.O., S. 9-10).

 

Griffith (Battle Tactics, a.a.O., S. 91) zeigt anhand von Beispielen, daß die Regimenter nicht generell standardisiert waren und oft ih­ren Dienst mit abweichenden Stärken begannen.

 

Kompanie/Company: Sollstärke in Theorie 100 Mann, geführt von Hptm., Oblt. und Lt., Ausbilder: First Sergeant (Spieß) und 4 Feldwebel. 1 Trommler und 1 Pfeifer.

 

Regiment: 10 Kompanien, Sollstärke 1 000 Mann, geführt von Oberst, Obstlt. und Maj. Jedes Regiment hat 1 National- und 1 Re­gimentsfahne.

Brigade: 4-6 Regimenter, Sollstärke 4 000 Mann, geführt von einem BrigGen. 1861/62 hat die Infanteriebrigade eine Geschützbatte­rie.

 

Division: 3-4 Brigaden und Artillerie, Sollstärke 12 000 Mann, geführt von einem BrigGen. oder GenMaj.

 

Korps/Corps: 2 oder mehr Divisionen, Sollstärke 24 000 Mann, geführt von einem (US) GenMaj. oder (CS) GenLt.

 

 

Kavallerie/Cavalry

USA 14%

CSA: knapp 20% der Streitkräfte

 

Kompanie/Company (Schwadron): Sollstärke 60 bis 80 Mann.

 

Regiment: 10 bis 12 Kompanien.

 

Brigade: USA 4-6 Regimenter, CSA 2-6 Regimenter.

 

Division: USA 2-3 Brigaden, CSA bis zu 6 Brigaden.

 

 

Artillerie/Artillery

USA und CSA 14% der Streitkräfte

 

1861/62 hat jede Infanteriebrigade eine Geschützbatterie (4 bis 6 Geschütze). In der Nordarmee bilden ab Mitte des Kriegs 4 Batteri­en 1 Division.

 

 

Aktuelles

Homepage online

Auf meiner  Internetseite stelle ich mich und meine Hobbys vor.

 

 

Besucher seit 1.1.2014